Versandkostenfrei ab 49€
Unsere Feuersäulen werden im Schwarzwald produziert
Bei der Materialstärke setzen wir auf 3 mm!

Eine Feuersäule für den Garten

Faszination Feuersäule

Beeindruckendes Flammenspiel für Groß und Klein

Gemütliche Wärme

Erleben Sie gemütliche Abende mit Freunden und Familie

Kein Rauch

Durch den Kaminzug entsteht kaum lästiger Rauch

Aus 3mm starkem Stahl

Unsere Feuersäulen sind besonders langlebig

Feuersäule Garten

Premium Feuersäulen von DER FEUERSHOP

0/5
20,00

Enthält 19% MwSt

0/5
ab 169,00

Enthält 19% MwSt

5.00/5
ab 239,00

Enthält 19% MwSt

0/5
ab 179,00

Enthält 19% MwSt

0/5
ab 239,00

Enthält 19% MwSt

5.00/5
ab 249,00

Enthält 19% MwSt

0/5
ab 179,00

Enthält 19% MwSt

5.00/5
ab 239,00

Enthält 19% MwSt

4.50/5
ab 239,00

Enthält 19% MwSt

4.92/5
ab 249,00

Enthält 19% MwSt

5.00/5
ab 219,00

Enthält 19% MwSt

5.00/5
ab 249,00

Enthält 19% MwSt

5.00/5
ab 239,00

Enthält 19% MwSt

5.00/5
ab 239,00

Enthält 19% MwSt

4.91/5
299,00

Enthält 19% MwSt

Das Highlight in Deinen Garten

Eine Feuersäule ist das Highlight in jedem Garten, ob angezündet oder nicht. Die einzigartigen Designs sorgen in Verbindung mit einem knisternden, flackernden Feuer für eine gemütliche Atmosphäre, die einen gemeinsamen Abend mit Familie und Freunden immer wieder zu einem besonderen Erlebnis macht.

Ob abends im Sommer nach dem Grillen, im Winter bei Glühwein oder tagsüber als dekorativer Blickfang – das Lichterspektakel zieht alle in ihren Bann.

Inhaltsübersicht

Was ist eine Feuersäule?

Die Feuersäule hat ihren Namen aufgrund ihrer aufrecht stehenden Form erhalten. Das Feuer, welches im hohlen Körper entfacht wird, steigt durch den Kamineffekt gerade hoch. Bei einer besonders starken Befeuerung stechen die Flammen aus der Feuersäule heraus und sehen so ebenfalls wie eine brennende Säule aus.
Der Korpus der Feuersäule selbst besteht aus nicht brennbarem Material – in der Regel Stahl. Eine Feuersäule zeichnet sich dadurch aus, dass das Material durch Symbole, Motive, Zeichnungen etc. dekoriert wurde und dadurch sowohl brennend als auch unangezündet eine schöne Optik mit sich bringt. Dadurch kann eine Feuersäule nicht nur für warme Abende sorgen, sondern auch als dekoratives Element zur Gestaltung des Gartens eingesetzt werden.

Das Entfachen eines Feuers in der Feuertonne ist sehr einfach. Durch den aufsteigenden Kamineffekt fängt das Brennmaterial schnell Feuer. Erst einmal angezündet, muss nur noch Holz nachgelegt werden. Die Flammen erzeugen durch die Symbole hindurch eine angenehme Atmosphäre und spenden gleichzeitig Wärme. Sie schaffen Lagerfeuerromantik in sicherer Variante, da eine offene Flamme vermieden wird. Es ist eine mobile Feuerstelle und im Gegensatz zu einem Schwedenfeuer zur jahrelangen Wiederverwendung geeignet.

Feuersäule Rost

Alternativ zu Holz können auch andere Lichtquellen wie LED-Lampen oder eine Kerze in die Säule gestellt werden, um ein angenehmes Ambiente zu schaffen.

Verwendungsmöglichkeiten einer Feuersäule?

Ob entspanntes Aufwärmen beim Eintreten der Dunkelheit oder ein gemütliches Beisammensein, während die Kinder Stockbrot oder Marshmallows backen – eine Feuersäule lässt sich wie eine klassische Feuerstelle verwenden. Das beeindruckende Flammenspiel und die wohlige Wärme laden zu unvergesslichen Abenden ein. Eine Garten-Feuersäule bietet aber auch praktische Vorteile wie eine kinderleichte Befeuerung, da die Flammen durch den Kamineffekt kaum ersticken können. Der Kamineffekt sorgt außerdem dafür, dass der Rauch nach oben abzieht und man trotz langer Abende am Feuer kaum nach Rauch riecht. Eine Feuersäule kann auch im Eingangsbereich oder im Vorgarten bei der Begrüßung einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Dabei ist es nicht notwendig, ein Feuer in der Säule zu entfachen.

Auch mit einer LED-Lampe oder einer Kerze spendet die Säule aufregendes Lichtspiel. Selbst unangezündet bleibt die Feuersäule durch das Design ein Blickfang.

Zum Beispiel durch eine passende Schale und schöne Blumenarrangements können Feuersäulen mit nur wenigen Handgriffen zu Dekosäulen umfunktioniert werden.

Die Säulen aus Stahl eignen sich nicht nur hervorragend bei gemütlichen Abenden oder bei Grillfesten im Garten. Auch für Unternehmen, Vereine, oder andere Gemeinschaften eignet sich eine Feuersäule und das damit verbundene Erlebnis. Beispielsweise bei einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt, einem Informationsstand auf einer Messe im Freien oder bei einem Dorffest zieht das brennende Feuer alle Blicke auf sich und Ihren Stand. Ein besonderes Ambiente wird auch bei einem Jubiläum, einer Hochzeitsfeier oder beim Tag der offenen Tür geschaffen.

Die Breite einer runden Feuersäule liegt meist zwischen 25 cm und 40 cm. Wird die Feuersäule deutlich breiter als die 40 cm, spricht man eher von einer Feuertonne, welche dann aber in der Regel nicht so hoch ist.

Tipp: Je höher und breiter die Feuersäule, desto mehr Holz wird bei der Befeuerung benötigt.

Formen, Höhe, Breite und Stärke

Formen

Feuersäulen gibt es in den unterschiedlichsten Höhen und Breiten. Klassischerweise sind die Säulen rund oder viereckig. Es gibt sie aber auch als sechs- oder achteckige Varianten. Die Füße können rund oder gebogen oder bereits in das Blech geschnitten sein. Natürlich können die Füße auch einfach weggelassen werden. Beim Design von Feuersäulen werden der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Egal ob Bilder, Symbole, Namen oder Sprüche – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Höhe, Breite & Stärke

Die Höhe einer Feuersäule kann stark variieren und hängt primär von persönlichen und optischen Präferenzen ab. Die typische Feuersäule bewegt sich zwischen 60 cm und 120 cm Höhe, allerdings sind in beide Richtungen keine Grenzen gesetzt. Eine Feuersäule bis ca. 90 cm eignet sich noch hervorragend, um auch im Sitzen auf Höhe der aufsteigenden Flammen zu sein. Eine höhere Feuersäulen bietet dafür einen majestätischeren Eindruck.

Die Materialstärke der Feuersäule ist neben dem eigentlichen Material einer der wichtigsten Faktoren für die Lebenszeit der Feuersäule. Da die Feuersäule sehr hohen Temperaturen und ständiger Witterung ausgesetzt ist, wird das Material entsprechend in Mitleidenschaft gezogen. Pauschal lässt sich sagen: Je stärker das Material, desto länger die Lebenszeit.
Eine Stärke unter 2 mm ist grundsätzlich nicht zu empfehlen. Nach oben gibt es generell keine Grenzen. Allerdings spielen hier besonders das Gewicht und der zusätzliche Preis eine Rolle, der eine Stärke von mehr als 5 mm in der Regel unwirtschaftlich macht. Überwiegend hat sich eine Materialstärke zwischen 2 mm und 3 mm durchgesetzt.

Wahl des Materials

Stahl

  • Gewöhnlicher Stahl
  • Blank, entwickelt mit der Zeit Rostpatina (Rostoptik)
  • Kein Schutz vor der “Durchrostung”
  • Vergleichsweise günstiges Material
     
     

Cortenstahl

  • Stahl für Gartenbau
  • Blank, entwickelt mit der Zeit Rostpatina (Rostoptik)
  • Moderater Schutz vor der “Durchrostung” durch Schutzschicht
  • Teurer als gewöhnlicher Stahl, günstiger als Edelstahl
     
     

Edelstahl

  • Besonders hochwertig
  • Keine Rostpatina (vereinzelte Rostflecken nicht auszuschließen) – Farbliche Verfärbung durch Hitze
  • Starker Schutz vor der “Durchrostung”
  • Hohe Materialkosten
     
     

Tipp: Im Ratgeber zum Material Edelstahl erfährst Du mehr über die Vor- und Nachteile und findest eine Entscheidungshilfe für Deine Wahl.

Such dir jetzt Deine FEUERsäule aus

Feuersäulen (aus Stahl, Corten- und Edelstahl) von DER FEUERSHOP jetzt online ansehen und unter zahlreichen Motiven auswählen – Hergestellt im Schwarzwald!

0/5
20,00

Enthält 19% MwSt

0/5
ab 169,00

Enthält 19% MwSt

5.00/5
ab 239,00

Enthält 19% MwSt

0/5
ab 179,00

Enthält 19% MwSt

0/5
ab 239,00

Enthält 19% MwSt

5.00/5
ab 249,00

Enthält 19% MwSt

0/5
ab 179,00

Enthält 19% MwSt

5.00/5
ab 239,00

Enthält 19% MwSt

4.50/5
ab 239,00

Enthält 19% MwSt

4.92/5
ab 249,00

Enthält 19% MwSt

5.00/5
ab 219,00

Enthält 19% MwSt

5.00/5
ab 249,00

Enthält 19% MwSt

5.00/5
ab 239,00

Enthält 19% MwSt

5.00/5
ab 239,00

Enthält 19% MwSt

4.91/5
299,00

Enthält 19% MwSt

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN:

Lege zuerst eine Schicht Papier, Zeitung etc. in die Feuersäule. Danach eignet sich
kleines und sehr trockenes Holz, das leicht anfängt zu brennen.
Nun kannst Du mithilfe eines Anzünders oder mit weiterem Papier die erste Schicht
anzünden. Je nach Motiv kann das Entzünden durch einen Ausschnitt geschehen oder
das angezündete Material wird in die Feuersäule fallen gelassen.
Sobald die Flammen auf das leicht entflammbare Brennmaterial übergesprungen sind, kannst Du langsam größere Holzscheite nachlegen. Achte hierbei darauf, nicht
direkt die Feuersäule mit Holz voll zu stapeln, da Du sonst Gefahr läufst, die Flammen
zu ersticken und sich so Qualm bildet.
Warte ein paar Minuten und lege langsam neue Holzscheite nach.
Stapel das Holz maximal bis zu zwei Dritteln der Feuersäule.
Nach Verwendung der Feuersäule stelle bitte sicher, dass das Feuer komplett
erloschen ist.
Alternative: Du kannst die Feuersäule auch mit Holz füllen und dann oben ein kleines
“Nest” aus leicht entflammbarem Material wie Zeitung, Papier, Holzwolle etc. bilden und
dieses dann mit einem Anzünder anzünden.
Anschließend brennt die mit Holz gefüllte Feuersäule langsam wie eine Fackel nach unten ab.

Die Feuersäule kann ohne Weiteres draußen stehen bleiben und erhält mit der Zeit eine natürliche Rostoptik. Grundsätzlich gilt, dass der Stahl durch Wind und Wetter und die hohe Hitze stark beansprucht wird. Sollte sich daher abzeichnen, dass Du über längere Zeit die Feuersäule nicht verwendest (zum Beispiel über den Winter), empfiehlt es sich, diese an einem trockenen Ort aufzubewahren.

Der primäre Unterschied zwischen einer Feuersäule und Feuertonne besteht in den Maßen der jeweiligen Feuerstelle. Eine Feuersäule fällt in der Regel deutlich schmaler aus (zwischen 25 cm und 40 cm Durchmesser) und ist dafür etwas höher (zwischen 80 und 140 cm Höhe). Eine Feuertonne ist durch den breiteren Körper geprägt (45 cm bis 65 cm Durchmesser) und ist dafür meist nicht viel höher als 100 cm. Allerdings sind die Begriffe nicht geschützt und Ausführungen können je nach Anbieter variieren.

Kontaktiere uns bei Fragen!

Kontakt

Telefonisch erreichst Du uns Montags bis Freitags zwischen 9:00 und 17:00 Uhr.